Familientherapie - Pädagogische Beratung - Einzeltherapie

Sachbücher

Ulrich Schaffer: Handbuch der Mutigen

Kurze pregnante Texte, die es in sich haben, die bewegt werden wollen und die, den Leser in Bewegung bringen. Ich würde sagen Gehirnjogging für Denker.



Barbara Rütting: Ich bin alt und das ist gut so

Ein Buch das sich angemessen, humorvoll und klug mit dem Alter und alt werden beschäftigt. Viele gute Tipps für ein körperlich und seelisch gesundes Leben vermittelt die Autorin und man spürt, dass sie das was sie empfiehlt auch selbst leb



The Secret Das Geheimnis

Vor lauter positivem Denken wird mir ganz schwindlig und dann schlecht. Ich halte dieses Buch für esoterische Volksverdummung. Einfache Lösungen, erfreuen sich meist großer Beliebtheit. Verstand ausschalten und Alles wird gut.



Michael Winterhoff: Warum unsere Kinder Tyrannen werden

Ein Sachbuch, das den allgemeinen Erziehungsnotstand auf den Punkt bringt. Messerscharf analysiert der Autor den Verlust der Kindheit. Beschreibt, symbiotische Beziehungsmuster, die für Problemverhalten sorgen. Auch die Frage warum erwachsene, junge Menschen unreif bleiben wird focusiert.Aufschlußreiche Lektüre für jeden Berufspädagogen und für interessierte Eltern. Was tun? Herr Winterhoff ist die Frage. Bin gespannt auf Ihr nächstes Buch



Alice Miller: Dein gerettetes Leben

Was bringt eine Mutter dazu, ihr eigenes Kind verhungern zu lassen? Was hatte diese Frau für eine Kindheit, was ist ihr widerfahren, dass Sie so abgestumpft und destruktiv handelt. Alice Miller deckt Zusammenhänge auf, verurteilt nicht, sondern beschreibt. Jedes seelisch und körperlich misshandelte Kind braucht eigentlich einen positiven Zeugen, um nicht selbst zum Wiederholungstäter zu werden, der die eigenen Kinder dann zu erneuten Opfern macht. Genauso wie das Buch: Am Anfang war Erziehung – hat mich dieses Buch, der Autorin, wachgemacht und sensibilisiert.



Dieter Mittelsten Scheid: Stille in einer lauten Welt

Ein ganz besonderes Buch, genau richtig zu Weihnachten als ideales Geschenk, für spirituelle Menschen und solche, die es werden wollen, für Alle die spüren, dass im Stillsein, im Schweigen eine große Kraft liegt und dabei Anleitung und Vertiefung suchen. Hier werden sie fündig. Besonders angesprochen hat mich auch der Slow-Motion-Tag. Was ist das? Nachlesen und umsetzen!



Reinhold Ruthe: Wenn Liebe zur Fessel wird

Kompetent, gut verständlich und mit vielen praktischen Beispielen ist dieses Fachbuch geschrieben. Ich hatte beim Lesen so manches Ah-Erlebnis. Dramadreieck, Symbiose, Projektion und Machtungleichgewicht sind einige der Themen, die zum Nachdenken anregen. Wege aus der gegenseitigen Abhängigkeit werden aufgezeigt. Der Autor bezieht auch den geistlichen Aspekt mit ein, und damit ist das Buch auch für Theologen und Seelsorger von hohem Wert.



Chuck Spezzano: Wenn es verletzt, ist es keine Liebe

In kurzen Kapiteln beschäftigt sich der Autor mit den unterschiedlichsten Facetten von Liebe und bringt damit auch all das auf den Punkt, was Menschen verstört und zerstört. Nach jedem Kapitel empfiehlt er eine heilsame Übung; das macht den Inhalt des Buches so praktisch. Eine Kernaussage folgt der Anderen und der Leser spürt, dass es Hoffnung gibt auch wenn Verletzungen aus der Kindheit und falsch verstandene Elternliebe das Leben verprägt haben.



Schirin Homeier: Sonnige Traurigtage

Auf der Suche nach einem Buch, für Kinder, das psychische Erkrankung kindgemäß erklärt, bin ich auf die -Traurigtage-
gestossen. In einer Bildergeschichte, wird hier anschaulich erzählt, wie es der kleinen Mona mit ihrer an Depressionen leidenden Mama ergeht. Einfühlsam und wertschätzend befasst sich die Autorin mit all den Themen, die Kinder eines erkrankten Elternteils beschäftigen. Gefühle wie Trauer, Hoffnungslosigkeit, Angst, Schuldgefühle und Wut werden vom Kind erlebt und in der Geschichte benannt. Auch wie Mona und ihre Mutti Hilfe finden, ist sehr gut erzählt. Im Anhang findet sich ein Ratgeberteil für betroffene Kinder und ein zweiter Teil für Eltern und Bezugspersonen schließt sich an.
Empfehlung für jede Kindergartenbibliothek und Schulbibliothek – ein Muss für alle Kindertherapeuten!!!



Luc Ferry: Leben lernen: Eine philosophische Gebrauchsanweisung

Eine philosophische Gebrauchsanweisung um Leben zu lernen – was ist das? dachte ich, als ich dieses Buch in Händen hielt. Und aus dem Anlesen wurde ein Dauerlesen. Gut strukturiert und noch besser erklärt führt der Autor in die Gedankenwelt der Philosophen ein und baut Gedankenbrücken ins praktische Leben.
Er lehrt uns wie die Stoiker im Hier und Jetzt zu leben und relativiert damit Vergangenheits- und Zukunftsängste. Er erklärt das Christentum zur “leistungsstarken Religion” die ein äußerst hilfreiches Angebot macht, was das Jenseits anbelangt.
Daraufhin habe ich mein Neues Testament noch einmal ganz anders gelesen. Viel Freude wünsche ich allen Lesern bei neuen Ein- und Druchblicken.



Hans Jellouschek: Krisen als Entwicklungschancen

Ein kompetentes Ratgeberbuch in Sachen Partnerschaft. Situationsanalyse, Unterschiede zwischen Frau und Mann, Rollenverständnis, Macht in der Liebe, die ewig unzufriedene Frau, darf es Geheimnisse geben und noch vieles mehr können wir aus diesem Buch erfahren. Jedes Kapitel hat eine Zusammenfassung mit wichtigen Merksätzen und anregenden Fragen, die den Leser auf neue Gedanken bringen. Langjährige Erfahrung in der Paartherapie kommt hier zum tragen. Ein sinnvolles Geschenk auch für alle diejenigen, die es miteinander wagen.
Denn die erste Krise kommt bestimmt.



Sabine Bohlmann: Ein Löffelchen voll Zucker… … und was bitter ist wird süß
(Pädagogik)

Einfallsreich, humorvoll, liebevoll und konsequent beschreibt diese junge Mutter, den täglichen Umgang mit ihren Kindern.

Da gibt es u.a. einen Räubertag, da darf man dann auch mal über die Stränge schlagen. Vieles kann der Leser(in) davon lernen und selbst im Alltag, mit Kindern übernehmen.
Ein originelles pädagogisches Konzept, das gar nicht als solches daher kommt. Sprich, wir werden nicht belehrt, sondern angesteckt.



Marco von Münchhausen: Auszeit

Ein intelligentes Selbstcoaching-Konzept wird hier dem Leser vorgestellt. Beantworten Sie am Ende jedes Kapitels, die Fragen und ziehen Sie, aus den gewonnenen Erkenntnissen, Konsequenzen. Ihr Leben wird sich dadurch verändern. Sie gewinnen mehr Zeit für sich selbst, lernen sich von unnötigem Ballast zu trennen, ordnen ihre Beziehungen und Vieles mehr. Humorvolle und kluge Geschichten vertiefen die einzelnen Themen.
Super geeignet auch als Geburtstagsgeschenk für gestresste Zeitgenossen!!!



Margerete Mitscherlich: Eine unbeugsame Frau

Lebensgeschichte, Lebensklugheit, brilliante Intelligenz, unermüdliches Engagement und eine unkonventionelle Partnerschaft, fesseln den Leser. Ein als Interview geschriebenes Buch, das anregt, in Frage stellt und Bewunderung auslöst, für ein Leben, das in einer Konsequenz, das seines gleichen sucht und mit tiefer Leidenschaft gelebt wurde und im hohen Alter gelebt wird.
Respekt!



Angelika Overath: Genies und ihre Geheimnisse

Dieses Buch sollte in jedem Bücherregal stehen.
Ein Buch mit Unterhaltungs- und Wissensfaktor 10.
Ganz große klasse. Damit retten sie jede langweilige Konversation und jede müde Party. Einfach vorlesen und raten.
Die Verfasser haben sich alle Mühe gegeben Skurilles, Interessantes, Humorvolles und Abgründiges im Leben bekannter Persönlichkeiten, aller Epochen, zu sammeln und in intelligenter Form zu präsentieren.
Ein anspruchsvolles Geschenk – für anspruchsvolle Zeitgenossen.



Die GLYX – Diät

Wenig Zeit in der Küche verbringen und trotzdem gut essen, das garantiert ihnen dieses Buch, mit seinen Rezepten.

Ausgewogen, Gaumen verwöhnend und gesund, das kann so leicht sein und dabei dann auch noch abnehmen.
Ein wahrer Glückstreffer, der keinen Heißhunger mehr aufkommen läßt. Wenn Sie dann noch jeden Tag 15 Minuten Trampolin springen, steht dem Idealgewicht kein Pfund mehr entgegen.



Heiko Ernst: Wie uns der Teufel reitet

Heiko Ernst führt den Leser ins Mittelalter. Anschaulich beschreibt er Hintergrund und Inhalt des Todsündenkataloges.
Die alten Laster sind zu neuen Tugenden, zu erwünschten Verhaltensweisen unserer Gesellschaft geworden. Wie diese diabolische Metamorphose von statten ging erfahren wir in scharfsinniger Weise. Ein wichtiger Beitrag zum Thema: Mensch, erkenne dich selbst. Dieses Buch hat mich sensibilisiert und wirkt auf jeden Fall nach.



Hape Kerkeling: Ich bin dann mal weg

Ich geh dann mal mit
Humorvoll, tiefsinnig, pointiert liest sich Hape’s Wegbeschreibung auf dem Jakobsweg. Ein Suchender, der kritisch bleibt, ein Pilger “zweiter Klasse” der sich jeden Abend ein bequemes Zimmer in einer Pension oder einem Hotel gönnt. Laufen um sich selbst zu begegnen, Tagesbilanz ziehen die in Lebensbilanz mündet, die eigenen Erkenntnisse in Worte fassen und immer wieder ahnen, dass es mehr gibt wie das was vor Augen ist.
P.S. Ich wünsche mir von Hape einen Pensions-Hotelführer für “Pilger zweiter Klasse”!?

Patrick Hinz, Holger Schlageter: Love Academy
Hohe Schule der Liebe
Rein zufällig, bin ich im Supermarkt über dieses Buch gestolpert eigentlich kaufe ich meine Bücher sonst woanders. Und ich stand zwischen Niveacremeartikel einerseits und Duftkerzen andererseits und las und las und las bis mir zwischendurch der Gedanke kam: Dieses Buch könnte ich ja auch kaufen. Inzwischen habe ich die LoveAcademy mit viel Gewinn durchlaufen und vermittle die Inhalte weiter in meinen Frauengruppen. Qualität aus dem Supermarkt – auf jeden Fall!!!



Reddemann, Luise: Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt

Dr. Reddemann hat ein Buch geschrieben das mich lange begleiten wird – in dem ich immer wieder lesen werde. Klug, poetisch, tief, voller Wärme und Motivation das Leben in seiner Vielschichtigkeit anzugehen und anzunehmen. Innehalten, aufhorchen, wirken lassen und Verwandlung erfahren.



Burkhard, Gudrun: Schlüsselfragen zur Biografie

Dieses Arbeitsbuch eignet sich wunderbar für all diejenigen, die ihre Biografie schreiben wollen. Hervorragende chronologische Gliederung der Themen, an denen sie entlang schreiben können. Mir hat dieses Buch viel Zeit gespart durch die Orientierung, die vorgegeben ist. Viel Spaß beim stundenlangen Schreiben.



Stahl, Stefanie/Alt, Melanie: So bin ich eben!

Dieses Buch hat mich so begeistert, dass ich in mehreren Frauengruppen die ich leite, diesen Persönlichkeitstest durchgeführt habe. Jede Frau bekam entscheidende Einsichten über sich selbst und Andere. Selbstverständnis, Selbstbewußtsein und Einfühlungsvermögen wachsen fast wie von selbst, wenn sie sich für den Inhalt dieses Buches öffnen.



Cameron, Julia: Der Weg des Künstlers

Auf Anregung der Autorin schreibe ich seit 3 Jahren meine Morgenseiten und mein Leben hat sich dadurch verändert. Für alle denen genug nicht genug ist. Hier geht es weiter. Wenn ihr Leben an Tiefe und Klarheit gewinnen soll. Lesen sie dieses Buch und arbeiten sie damit. Mit Risiken und Nebenwirkungen rechnen.



Tudor-Sandahl: Das Leben ist ein langer Fluss

Ein wunderbares Sachbuch über das Älterwerden psychologisch gut verständlich, mit vielen Erfahrungen der Autorin, eingängige Gedichte ergänzen philosophische Gedanken
Bewertung: Note: sehr gut



Tudor-Sandahl: Verabredung mit mir selbst

Von der Kraft die im Alleinsein liegt
Ich lese es wie ein Arbeitsbuch und experimentiere mit den Anregungen der Verfasserin.
Tun Sie es mir nach !! Risiken und Nebenwirkungen sind auf jeden Fall zu erwarten !!
Bewertung: Note: sehr sehr gut



Chu, Victor: Jongleure der Lebensmitte

Ein muss – für all diejenigen; die, die Mitte vor sich haben, mittendrin stecken und auch schon
drüber hinaus sind
Chu ist Gestalttherapeut also kreativ und witzig. Im Kösel Verlag erschienen.
Bewertung: Note: Ich versteh mich und die Anderen jetzt besser



Urania Verlag: Patchworkfamilien

Ich habe verschiedene Bücher zu diesem Thema gelesen und sage: Dieses ist das Beste



Klein, Stefan: Einfach glücklich

Ja, der Herr Klein hat Wesentliches zusammengetragen zum viel “besprochenen” Thema und es für den
Leser in kleine Häppchen verpackt.
Beurteilung: Eignet sich als Geschenk für Miesepeter und Heulsusen.



Ernst, Heiko: Das gute Leben – der ehrliche Weg zum Glück

Der Autor ist Chefredakteur der Zeitschrift: Psychologie heute
Sein Buch ist geistreich, kompetent, humorvoll – ein Genuss für alle, die keinen Bock mehr, auf lapidare Glücksratgeber haben!
Bewertung: Ich bin bei diesem Autor nicht mehr objektiv, weil ich für Ihn schwärme



Grasberger, Delia: Autogenes Training

Auch ich bin inzwischen soweit, dass ich Entspannungserfahrungen durch Autogenes Training gemacht habe und vor allem die CD, die mit dem Buch geliefert wird, immer wieder höre. Erschienen bei Gräfe Unzer
Bewertung: Note: Die Stimme der Sprecherin ist so angenehm, dass ich sie gerne, persönlich kennenlernen würde.



Ortner, Gerlinde: Neue Märchen, die Kinder helfen

Geschichten über Streit, Angst und Unsicherheiten und was Eltern wissen sollten
Viele Geschichten habe ich, Kindern die bei mir in Beratung sind vorgelesen und dadurch einen Zugang zu ihnen bekommen.
Bewertung: Die Autorin schafft es Schweres – Leichter zu machen



TripleP – Positives Erziehungs Programm
für Eltern, die wertschätzend und konsequent mit ihren Kindern umgehen wollen
Erziehungshilfen, die im Alltag greifen und das Familienklima verbessern.
Bestellen: Bei mir


Wird geladen...
BESUCHERZÄHLER
Datum:
23.11.2017

Besucher (Gesamt):
1165
  Heute
5
  Gestern
51
  Rekord
192